Wohlergehen und Lebensglück

Unser Wohlergehen und Lebensglück hängt nicht davon ab, was andere dir gegenüber sagen und tun, sondern davon, wie du darauf re-agierst

Wir glauben, die Macht über unser Wohlergehen hinge vom Verhalten unserer Mitmenschen ab (Partner, Kind, Eltern, Kollege/in etc.). Aber nicht das, was der Andere tut oder nicht, ist entscheidend, sondern die Art, wie du hierauf re-agierst, mit deinen Gedanken, deinen Worten und deinen Handlungen. Reagierst du mit Anklage, Verurteilung, Angriff oder Verteidigung? Gibst du dir selbst die Schuld und fühlst dich beschämt, kritisiert, herab gesetzt? Dann beobachte diese inneren Reaktionen und stell fest, dass du dich als ‚Opfer‘ der Anderen betrachtest. Schreibe all deine Gedanken über den Anderen und über dich auf und stell dir die Fragen nach Byron Katies „The Work“: „Ist dieser Gedanke wirklich wahr?“ und ff. Nimm deine Gefühle von Ärger, Wut, Ohnmacht u.a. wahr und erkenne, dass sie schon lange in dir schlummern, ungeliebt, verdrängt und abgelehnt.

Was ein anderer sagt oder tut, hat keinerlei Macht über dich, wenn du es nicht unbewusst benutzt, um dich selbst zu verletzen.

Achte auf deine inneren und äußeren Reaktionen und erkenne, dass immer dann, wenn es dir nicht gut geht, dein inneres verletztes Kind reagiert und sich selbst verletzt hat. Heute wiederholst du durch deine unbewussten anklagenden oder feindseligen Reaktionen die Selbstverletzung und vertiefst sie.

Öffne dein Herz für die Gefühle, die du als Kind nie gelernt hast bejahend zu fühlen und hole dies heute nach mit einer der geführten Meditationen auf den CDs „Befreie und heile das Kind in dir“, „Besuche und verwandle das kleine Mädchen in dir“ oder „Negative Gefühle in Freude verwandeln“. Du findest sie im Online-Shop unter www.robert-betz.com oder zum Download bei www.audible.de

Robert Betz, 15.12.2013

robert-betz.com

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren