Weißdorn - Crataegus

Kategorie: Kräuter
Zuletzt aktualisiert: Samstag, 13. Februar 2016 22:13
Zugriffe: 1664

WeißdornDie Weißdorne (Crataegus) sind eine Gattung von Sträuchern oder kleinen Bäumen der Kernobstgewächse (Pyrinae) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Es gibt 200 bis 300 Arten in den gemäßigten Klimazonen der Nordhalbkugel. Der Verbreitungsschwerpunkt liegt in Nordamerika, insbesondere im östlichen Nordamerika. In Europa werden etwa 22 Arten unterschieden, in Deutschland drei, deren Unterschiede zumeist nur von Fachleuten wahrgenommen werden. Da die Arten innerhalb der einzelnen Regionen leicht miteinander bastardieren, ist eine sichere Bestimmung schwierig. (Wikipedia)

Der Weißdorn fällt an Wegrändern und Hecken durch seine üppigen Frühlingsblüten und später durch die glänzenden roten Früchte auf. Seine milde Wirkung zur Stärkung des Herzens macht ihn zu einer ganz besonderen Heilpflanze, denn er wirkt meßbar, aber praktisch frei von Nebenwirkungen. (www.heilkraeuter.de)

WeißdornDie meisten Menschen, so wie ich, kennen nur den Weißdorn und den Rotdorn. Unterscheiden kann ich sie nur, wenn sie blühen oder, wie in der Schule auf der Böttgerstraße in Dresden (rechtes Bild), wenn es dran steht.

Seit etwa einer Woche trinke ich regelmäßig Morgens ein Pott Brennnesseltee und tagsüber Weißdorn-Tee. Warum? Seit 2014 habe ich Bluthochdruck und keine Lust laufend Pillen zu schlucken. Ich messe meinen Blutdruck selbst und so habe ich eine gute Kontrolle. Ist er höher als 150, hilft erst einmal eine Tablette Amlodipin. Da ist eine gute Zusammenarbeit mit dem Hausarzt dingend zu empfehlen.

Spagyrik Phylak Sachsen Essenz Nr. 25

"Ich öffne Dein Herz, damit Deine Gefühle wieder frei fließen und Deine seelischen Verletzungen heilen können und Du neue Lebensimpulse empfangen kannst.."

(Aus dem Kartenset von Robert Lackner)

Sammelzeit:

Das Sammelgut sollte jedes Jahr erneuert werden, da mit der Zeit die Wirkung nachlässt.

Anwendung:

! Nicht anwenden bei Krampfadern

Eigenschaften:

Tonikum für das Herz, reguliert den Blutdruck, stärkt die Herztätigkeit.

Quelle: Robert Franz Kräuter ABC https://www.youtube.com/watch?v=pKrEfWtk7H0&index=6&list=PLfFDfMJxb9goanN9MpRY8_26cob-Qqv1j