Wunder der Elbe

Wunder der ElbeWunder der Elbe - Ein Buch von Ernst Paul Dörfler

Seit Anfang Januar 2014, seit dem ich mich mit den Bäumen beschäftige, führen mich meine Erkundigungsausflüge immer wieder an die Elbe zu den urigen Schwarz-Pappeln und Weiden. Nebenbei wird die Bibo durchforstet nach Bücher und so bin ich auf dieses wunderbare Buch "Wunder der Elbe" - Biografie eines Flusses gestoßen.

Es zeigt die seit Jahrhunderten durch Menschenhand geschaffenen Probleme, aber auch Lösungsmöglichkeiten welche zum Teil schon umgesetzt werden.

Aus dem Buch: Während Rhein, Main, Mosel und Saar längst kanalisiert und zu Wasserstraßen verbaut sind, darf die Elbe über 600 Kilometer Länge noch frei fließen.

Ihre einladenden Sandstrände machen sie zur eigentlichen Perle unter den deutschen Flüssen. Die Elbauen erleben noch den steten Wechsel von Hoch- und Niedrigwasser. Hier wurzeln die größten Auenwälder Mitteleuropas. Hier konnte der Biber überleben. Nirgendwo in Deutschland klappern noch so viele Störche. Seit dem Fall der Mauer verbesserte sich die Wasserqualität fast über Nacht. Nun sind auch die ersten Lachse wieder da.

Ein Natur- und Lebensraum, der durch den Ausbau zur „modernen" Wasserstraße verloren wäre. Doch vielleicht beginnt gerade hier ein zukunftsfähiger Umgang mit Flüssen – wegweisend für Deutschland und Europa.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren