Kategorie Linden

Die Gattung Linden (Tilia) umfasst etwa 20 bis 45 Arten, sie kommen hauptsächlich in gemäßigten bis subtropischen Gebieten vor. 19 Arten kommen in China vor, davon sind 15 dort endemisch. Zusätzlich sind dort (Wikipedia) einige Hybriden aufgelistet. 

Bei uns bekannte Arten sind: Die Winter-Linde auch Steinlinde genannt (Tilia cordata Mill.), die Sommer-Linde (Tilia platyphyllos Scop.) und die Silber-Linde (Tilia tomentosa Moench) (Wikipedia)

Winter-Linde (Tilia cordata) am Laubegaster Ufer

Winter-Linde am Laubegaster UferDie Winter-Linde am Laubegaster Ufer

Die Winter-Linde (Tilia cordata Mill) am Laubegaster Ufer ist ein Naturdenkmal direkt an der Straße "Laubegaster Ufer" in Dresden-Laubegast. .

Geografische Lage: N 51.025266°, O 13.840087°
Der Baum hat eine Höhe von etwa 20 m (gemessen am 23.02.14)

Das Alter der Linde wird nach dem Schild am Baum mit 300 Jahre angegeben.

Link zur Karte: http://maps.apple.com/?q=51.025266,13.840087

Winter-Linden werden bis etwa 30 m hoch, bis zu 1000 Jahre alt und blühen etwa 2 Wochen später als die Sommerlinden, im Juni bis Juli.

Die Sommerlinde in Dresden-Kaditz [Update 03.02.14]

Kaditzer SommerlindeDie Sommerlinde an der Emmauskirche in Dresden-Kaditz

Die Kaditzer Sommerlinde (Tilia platyphyllos) ist ein Naturdenkmal auf dem Kirchhof der Emmauskirche in Dresden-Kaditz. Laut (8) ist dieser Baum eine Winterlinde (Tilia cordata Mill), was noch zu klären wäre.

Geografische Lage: N 51.083325°, O 13.671511°
Der Baum hat eine Höhe von reichlich 14 m (gemessen am 28.01.14)

Stammumfang: etwa 9 m, Höhe etwa 20 m (8)

Link zur Karte: http://maps.apple.com/?q=51.083325,13.671511

Sommerlinden werden bis 30 m hoch und blühen im Juni während die etwas kleineren Winterlinden etwas später im Juni bis Juli blühen.

Die Sommerlinde (Tilia platyphyllos) gilt als ältester Baum Dresdens und wird auf 800 bis 1000 Jahre geschätzt und hat eine Höhe von 20 Metern. Vermutlich wurde sie bereits zur Gründungszeit des Ortes Kaditz gepflanzt.