Spielbühne Freital

Die Spielbühne Freital

wurde im September 1973 von Hannelore Umlauft und Moutlak Osman als "Zentrales Laientheater Freital" gegründet. Seit der Gründung hat die Spielbühne fast 100 Inszenierungen hervorgebracht. Das Spektrum reicht von Märchen über z.B. Klassik, Commedia dell'Arte und Commédie Française bis hin zu modernen Stücken verschiedener Stile und literarischen Collagen und Programmen.

Seit 01.02.2013 bin ich als Techniker Mitglied in der Spielbühne, was mir immer wieder sehr viel Spaß macht.

Quelle Bild: Spielbühne Freital

Däumelinchen

DäumelinchenPuppentheater mit Martin Lenz aus Berlin

Sie ist nur so klein wie ein Daumen und träumt jede Nacht von einem Prinzen: das Mädchen Däumelinchen. Sie macht sich auf den Weg, um ihn in der Welt zu suchen und erlebt so manches Abenteuer... – Musikalisches Puppenspiel & Hörspiel-CDs für Kinder von 3 bis 10 Jahren & Familienpublikum. (Quelle: Youtube.com)

Ende März in der Spielbühne in Freital!

Für Kinder von 3 bis 10 Jahren & Familienpublikum.

Hier ein kleiner Vorgeschmack in einem Video auf Youtube:

Die Beleidigten

Die BeleidigtenEin Streichquartett – zwei Damen, zwei Herren – probiert für seinen ersten Auftritt.

Natürlich läuft bei den Proben noch nicht alles perfekt. Und da die vier nicht nur gemeinsam musizieren, sondern auch durch verwandtschaftliche und freundschaftliche Bande verbunden sind, geraten die Probendiskussionen schnell auf Abwege. Gleichzeitig bauen die Figuren um sich ein Gespinst aus Lügen auf, betrügen so nicht nur die anderen, sondern auch sich selbst.

Ein Stück von Ulrich Hub

Spielleitung: René Rothe

Termine: 11.03., 01.04., 06.05.2017 | 20.00 Uhr; 02.04., 09.04., 07.05.2017 | 19.00 Uhr, für Kinder ab 16 Jahre, Eintritt: 6/8 Euro

Quelle Text und Theaterseite http://spielbuehne-freital.de

Der Wunschpunsch in Dipps - [Update]

„Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch”

WunschpunschplakatDer böse Zauberer Beelzebub Irrwitzer hat sich vertraglich bei Seiner Höllischen Exzellenz dazu verpflichtet, jedes Jahr eine vorgeschriebene Zahl an bösen Taten, wie Naturkatastrophen, Seuchen und andere Unglücke, zu vollbringen.

Ich freue mich natürlich als Techniker, dass ich dieses Stück gemeinsam mit Helmut betreuen darf! Bin nur etwas aufgeregt, da ich erst ein paar Stunden vorher das Textbuch in die Hand bekommen werde.

Sonnabend-Abend erreichte mich die Meldung, dass nun doch Martin die Technik fährt. Auch gut, so habe ich den Sonntag für mich und meine Webseiten ...

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Der satanarchäolügenialkohöllische WunschpunschIn Freital ist der Teufel los!

 

Der böse Zauberer Beelzebub Irrwitzer hat sich vertraglich bei Seiner Höllischen Exzellenz dazu verpflichtet, jedes Jahr eine vorgeschriebene Zahl an bösen Taten, wie Naturkatastrophen, Seuchen und andere Unglücke, zu vollbringen.

In diesem Jahr allerdings gelingt es ihm nicht, sein Soll zu erfüllen, da ihm der Hohe Rat der Tiere auf der Suche nach der Ursache aller Unglücke den romantischen und naiven Kater Maurizio di Mauro als Spion ins Haus geschickt hat, der Irrwitzer durch seine neugierige Art zu höchster Vorsicht zwingt.

Ein Beamter des Teufels, Maledictus Made, kommt daraufhin an Silvester zu Besuch und droht mit einer "Pfändung" Beelzebubs, wenn er nicht bis Mitternacht sein Soll an bösen Taten erfüllt.

Auch die Tante des Zauberers, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, hat mit ähnlichen Problemen zu kämpfen und bekam auch Besuch von Made.

 

Presse: Höllisch gutes Theater in der Spielbühne

SZ 2012 05 02 vorschau"Willkommen in der Hölle"

Döhlen, SZ vom 2. Mai 2012: Besser kann der Kommentar nicht ausfallen. Eine durchweg positive Rezension - wie könnt es auch sein: Wir sind ja in der Hölle!

Am Sonnabend (zur Premiere am 28.04.12) befand sich die Unterwelt des Leidens erstmals in der Spielbühne Freital. Das Publikum erlebte die Premiere einer "höllisch" guten Inszenierung des schwierigen Stoffes.